Skip to main content

Das Anschreiben

Abbildung eines Anschreibens

Das Anschreiben ist so etwas wie ein Brief.

Damit zeigst du, warum du der/die Richtige für den Ausbildungsplatz bist.

Hier bekommst du Hilfe, wenn du ein Anschreiben verfassen willst.

Was alles in dein Anschreiben gehört:

  • Welche Fähigkeiten braucht man für den Beruf?
  • Was lernst du in der Ausbildung?
  • Was gefällt dir an diesem Beruf?
  • Was weißt du über das Unternehmen? Beispiele:
    • Produkte
    • Gründungsjahr
    • Anzahl der Mitarbeiter/innen
  • Was gefällt dir an dem Unternehmen?
  • Was kannst du? Was davon ist wichtig für die Ausbildung? Beispiele:
    • Lieblingsfächer
    • Hobbys
    • Interessen
    • Freizeitkurse
  • Welche Erfahrungen hast du schon gemacht? Beispiele:
    • Praktika
    • (Ferien)jobs
    • Ehrenämter
    • Schulnoten

Schreibe hier über deine Stärken. Erkläre mit Beispielen, was du besonders gut kannst.

Am besten so: "Während meines Praktikums in der Bäckerei Meier habe ich gemerkt, dass mir der Umgang mit Menschen leichtfällt und Freude bereitet."

Orientiere dich an den Fragen aus Schritt eins und formuliere daraus ganze Sätze. Schreibe zunächst lieber zu viel. Kürze den Text anschließend.

Der richtige Schreibstil:

  • Schreibe kurze Sätze: Das Anschreiben darf nur eine DIN-A4-Seite lang sein.
  • Schreibe selbstbewusst: "Ich kann ...", "Ich möchte ..."
  • Fehler vermeiden: Rechtschreibfehler und Tippfehler machen keinen guten Eindruck.
    Die Korrekturfunktion deines Textverarbeitungsprogramms findet viele (nicht alle!) Fehler.
    Drücke dazu die Taste "F7".

Die richtige Form:

  • Schreibe das Anschreiben mit einem Textverarbeitungsprogramm am Computer
  • Wähle eine gut lesbare und seriöse Schriftart, z.B.
    Arial (Schriftgröße: 11) oder
    Times New Roman (Schriftgröße: 12);
  • Verwende für deine gesamte Bewerbung die gleiche Schriftart
  • Formatierung: Linksbündig

Überarbeite dein Anschreiben. Lass dir Zeit:

  • Lege dein Anschreiben für ein paar Stunden weg.
  • Prüfe es dann erst auf Fehler.
  • Drucke es dir aus.
  • Kontrolliere es noch einmal.
  • Lasse es noch einmal von einer anderen Person lesen.