Skip to main content

Der Lebenslauf

Im Lebenslauf machst du Angaben zu deinem Leben.
Du zeigst, was du dem Ausbildungsbetrieb bieten kannst.

  • Gestalte den Lebenslauf in Form einer Tabelle.
  • Formuliere kurz und deutlich.
  • Betone Erfahrungen und Interessen, die zu der Ausbildungsstelle passen.

Was muss rein?

Angaben zur Person

Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum 


Praktische Erfahrungen

Praktika, Ehrenämter, berufliche Erfahrung


Schulbildung

Zeitraum des Schulbesuchs, besuchte Schulen, Schulabschluss


Persönliche Fähigkeiten

Computer- und Sprachkenntnisse (z.B. Grundkenntnisse in Word), Persönliche Stärken


Hobbys

Zeige, was du in der Freizeit machst.
Zwei bis drei Aktivitäten reichen, am besten passend zum Beruf. Vermeide passive oder gefährliche Hobbys (z.B. Fernsehen, Computer spielen, Fallschirmspringen, Bergsteigen).


Ort, Datum und Unterschrift

Im Lebenslauf und Anschreiben muss das gleiche Datum stehen. Beide Dokumente müssen von dir unterschrieben sein.


Bewerbungsfoto

Klebe dein Foto rechts oben auf den Lebenslauf. Oder füge ein digitales Bild ein, bevor du den Lebenslauf ausdruckst.

Hinweis: Ein Foto ist keine Pflicht. Ein gutes Bewerbungsfoto in angemessener Kleidung wirkt aber professionell. Schwarz-weiß oder in Farbe – das ist deine Entscheidung. Wichtig ist, dass die Qualität stimmt.